Getreidelager

Richtig investieren und optimal managen
Für ein optimales Getreidelager-Konzept müssen viele Faktoren beachtet werden. Hier können Sie einen Betrieb sehen, in dem dieses Thema passend gelöst wurde.

Ein eigenes Getreidelager verschafft Vermarktungsspielräume sowie Handlungsfreiheiten und stellt damit eine überlegenswerte Investition dar. Lohnt sich diese auch für Ihren Betrieb? Dies muss genau kalkuliert und abgewogen werden. Zusätzlich stellt sich die Frage, welcher Typ von Lager für Ihren Betrieb geeignet ist. Um diese und viele weitere Fragen zum Thema Lagerung beantworten zu können, beschäftigen Sie sich intensiv mit der wirtschaftlichen Betrachtung von Lagerkosten und erhalten Lösungsansätze, um Ihr Lager-Konzept entsprechend zu optimieren. Erfahren Sie anhand eines Praxisberichts und einer Betriebsbesichtigung, wie ein Berufskollege dieses Thema optimal für seinen Betrieb gelöst hat.

Seminarinhalte:

Finanzen
Kosten der Lagerung
Wie hängen Lager und Logistik zusammen und muss der Ein- und Verkauf entsprechend anders gesteuert werden?
Betriebsstrukturen
Welches Lager passt zu welchen Betriebsstrukturen?
Wann rechnet sich ein Getreidelager und welche Faktoren müssen beim Bauen, Nutzen und Managen berücksichtigt werden?
Effiziente Nutzung
Auf welche Punkte muss beim Ein- und Auslagern, Reinigen, Kühlen und Trocknen von Erntegut geachtet werden?
Typen von Getreidelagern, technische Hilfsmittel und Steuerung
Wie haben sich beispielhafte Modelle in der Praxis bewährt?

Referenten:

Malte Bombien

Gut zu wissen:

50% der Gesamtkosten sind Abschreibungen
7% der Gesamtkosten sind für Zinsen
43% der Gesamtkosten sind für Arbeit
 
zur Merkliste hinzufügen
Termine & Orte
29.01.2019, 09:00 - 17:00
Gasthaus Ostermeier

€ 320 ,- inkl. MwSt.

inklusive Tagungspauschale
Kooperation
Seminartyp
  • Seminar