Honigbienen und Blühstreifen im landw. Betrieb

Plan Bee: Ergänzende Einkommensquelle & neue Vermarktungsmöglichkeiten für Landwirte
Seminar
Der Einstieg in die Honigbienenhaltung sowie das Anlegen von Bienenweiden kann zur Imageverbesserung Ihres Betriebes beitragen und auch einen weiteren Einkommensbereich generieren.

Einkommensalternativen gewinnen in der Landwirtschaft immer mehr an Bedeutung. Umso besser, wenn gleichzeitig ein positiver Beitrag für Natur und Umwelt geleistet werden kann. Honigbienen bieten eine interessante Alternative, Ihren Betrieb zu erweitern und ins Gespräch zu kommen. 

Im Seminar werden die Grundlagen der Bienenhaltung und die Vermarktungsmöglichkeiten der Produkte vermittelt. Zudem wird auf den Arbeitsaufwand und die nötigen Investitionskosten eingegangen, damit kalkuliert werden kann, in welchem Maße der Betrieb in die Honigbienenhaltung einsteigen sollte.

Auch auf die Sortenwahl und die Anlage von Blühstreifen, durch die sich Flora und Fauna nachhaltig verbessern, geht Referent Prof. Martin Ziron ein.

Der Einstieg in die Honigbienenhaltung sowie das Anlegen von Bienenweiden kann so zur Imageverbesserung Ihres Betriebes beitragen und auch einen weiteren Einkommensbereich generieren.

 

Seminarinhalte
Die Einführung
Grundlagen zur Honigbienenhaltung für den landwirtschaftlichen Betrieb
Die Jahresplanung
Welche Aufgaben fallen über das Jahr an?
Kostenplanung
Material, Grundausstattung, Räumlichkeiten
Produkte & Vermarktung
Produkte der Bienen und deren Vermarktungsmöglichkeiten
Blühstreifen leicht gemacht
Bienenweiden / Blühstreifen / Wildbienen
Image & Förderungen
Imageverbesserung des Betriebes und Fördermöglichkeiten
Ihr Nutzen
Tauschen Sie sich mit anderen Teilnehmern aus - bei der Betriebsbesichtigung eines Berufskollegen, der das Konzept bereits erfolgreich für sich umgesetzt hat!
Im Seminar sind folgende Betriebsbesichtigungen inkludiert: Besichtigung eines Bienenstands (Schutzkleidung vorhanden) und Honigschleuderraums in Soest & Besichtigung Versuchsfeld mit Bienenweidenmischungen in Soest.
Referenten
Prof. Dr. Martin Ziron

Fachhochschule Südwestfalen, Fachbereich Agrarwirtschaft am Standort Soest. Studium der Agrarwissenschaften sowie Promotion und Habilitation an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Seit 2008 an der Fachhochschule Südwestfalen in Soest tätig, schwerpunktmäßig in den Bereichen Tierhaltung und Verfahrenstechnik.

Professor Ziron ist seit 2018 Bienensachverständiger in NRW und imkert seit 25 Jahren. Aktuell betreut er 25 Bienenvölker und ist Mitglied im Vorstand des Imkervereins Soest.

Ähnliche Seminare

Direkt Vermarkten - mein Hofladen

Produkte sinnvoll zusammenstellen, richtig kalkulieren

Mehr erfahren

Hofladen, Milchtankstelle & Co.

Grundlagen der Direktvermarktung

Mehr erfahren
 
Termine & Orte
28.08.2020, 09:00 - 17:00
Haus Rasche, Bad Sassendorf

Investition:

€ 320 inkl. MwSt.

inklusive Tagungspauschale
Merken & Drucken
Seminar merken
Ihr Ansprechpartner

Oxana Biketova
Stv. Leitung Akademie

» 08431 6499-1093
» E-Mail senden

Kooperation
Zielgruppen