Innovatives Bodenmanagement

Neue Wege für die Landwirtschaft in Angriff nehmen!
Das Ziel der regenerativen Landwirtschaft ist das Wiederherstellen des lebend verbauten Kohlenstoffs im Boden als Humus - während des Anbaus und der Kulturführung.  Um das ganze abzurunden, werden wir unter dem Motto "Innovationen starten" die Themen Teilflächenspezifische Bearbeitung und die damit verbundenen Bodenbeprobung ansprechen.

Sie als Betriebsleiter/in und Kunde/in der Landwirtschaft mit täglichem Anspruch auf Nahrung entscheiden, wie wir in Zukunft erfolgreich agieren und produzieren. Das hat sich auch Michael Reber zu Herzen genommen und neue Wege für seine Landwirtschaft in Angriff genommen - Innovative Landwirtschaft Reber. Das Ziel der regenerativen Landwirtschaft ist das Wiederherstellen des lebend verbauten Kohlenstoffs im Boden als Humus - während des Anbaus und der Kulturführung. 

Herr Reber besuchte den Intensivkurs Boden bei Dietmar Näser (Grüne Brücke) und setzte einiges für seinen Betrieb um, einiges Innovatives und Zukunftsfähiges. Von seinen Erfahrungen wird er in dem Seminar berichten und aktiv Impulse geben, ganz entgegen dem Motto: "Haben wir schon immer so gemacht!"

Um das ganze abzurunden, werden wir unter dem Motto "Innovationen starten" die Themen Teilflächenspezifische Bearbeitung und die damit verbundenen Bodenbeprobung ansprechen. Derzeitiger Entwicklungsstand, Beispiele aus der Praxis, Wirtschaftliche Betrachtung, Umsetzung.

Wir freuen uns, mit Ihnen gemeinsam neue Wege für die Landwirtschaft in Angriff zu nehmen!

Referenten:

Michael Reber
Annika Ahlers
Lukas Keßmann

Gut zu wissen:

Wasser speichern
Erosion und Auswaschungen verhindern
Bearbeitbarkeit des Bodens verbessern
Produktqualität und Erträge steigern
 
zur Merkliste hinzufügen
Termine & Orte
31.01.2019, 10:00 - 16:00
BHD AgrarService GmbH

Investition:

€ 250 ,- zzgl. MwSt.
€ 297.5 ,- inkl. MwSt.

inklusive Tagungspauschale
Seminartyp
  • Seminar